Startseite / Familie / Haushalt / Besonders sparsame Haushaltsgeräte finden

Energieeffizienz:

Besonders sparsame Haushaltsgeräte finden

Vorbei sind die Zeiten, bei denen man beim Kauf von Haushaltsgeräten vor allem auf ein schickes Aussehen und einen günstigen Preis achtete.

Haushaltsgeräte mit hoher EnergieeffizienzNatürlich ist es nicht unerheblich, wie viel man beim Neukauf letztendlich ausgeben muss, aber da man die meisten Geräte über viele Jahre hinweg betreibt, sind auch die Kosten wichtig, die während dieser Nutzungsdauer entstehen.

Energie- und Wasserkosten sind in den letzten Jahren enorm gestiegen und es ist nicht davon auszugehen, dass sich in dieser Hinsicht in naher Zukunft eine positive Wende einstellt. Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit von Haushaltsgeräten ist also Trumpf.

Und auch die Verantwortung für unsere Umwelt und unsere Rohstoff- und Energiequellen lässt uns zunehmend auf ökologische vertretbare Werte bei unseren Haushaltsgeräten achten. Wer vielleicht meint, die Unterschiede seien gar nicht so groß und den Aufwand des Vergleichens nicht wert, der wird sich wundern, wenn er einmal auf die maßgeblichen Details schaut.

A ist nicht gleich A: Energieeffizienzklassen

Um Kühl- und Gefriergeräte, Spülmaschinen, Waschmaschinen und Wäschetrockner hinsichtlich ihres Strom- und Wasserverbrauches vergleichbar zu machen und es dem Verbraucher zu erleichtern, Ressourcenschlucker auf einen Blick identifizieren zu können, gibt es ein einheitliches Euro-Label, das übersichtlich und anschaulich über die nötigen Angaben informiert.

Energielabel für Kühl- und GefriergeräteTeilte man die Energieeffizienzklassen früher in A,B,C,D, E, F und sogar G ein, so hat der technische Fortschritt und das Bemühen der Hersteller mittlerweile dazu geführt, dass es nur noch bei den Wäschetrocknern Einstufungen von A bis C gibt. Bei allen anderen Geräten befinden wir uns mittlerweile im A-Bereich, doch die scheinbar kleinen Unterschiede im Verbrauch, die es immer noch gibt, summieren sich im Laufe eines Jahres zu doch erheblichen Werten.

Deshalb wurde innerhalb der Klasse A eine Abstufung eingebaut: Je mehr Plus-Zeichen angehängt werden, desto sparsamer und ökologisch vertretbarer arbeitet ein Gerät: A+++ ist besser als A++.

Sparsame Haushaltsgeräte: Detaillierter Überblick dank Informationsbroschüre

Wer ein neues Haushaltsgerät anschaffen möchte, kommt um gründliche vorherige Information also nicht herum. Selten hat ein Händler alle Hersteller in seinem Programm, so dass die Auswahl vor Ort im Geschäft nicht sinnvoll ist.

Um den Verbrauchern den Vergleich zu erleichtern und das ökologische Bewusstsein der Bürger zu unterstützen, hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen, Ministerien und Städten eine umfangreiche Informationsbroschüre erarbeitet, die auch im Internet als PDF-Datei zum Download bereitsteht.

Darin werden gängige Geräte verschiedener Hersteller aufgelistet und alle nötigen Daten je nach Art des Gerätes wie Nutzinhalt, Kühltemperaturen, Wasserverbrauch, jährlicher Stromverbrauch und Energieeffizienzklasse zusammengetragen. Auch die Hochrechnung der Energiekosten bei einer Laufzeit von 15 Jahren ist eine wertvolle Entscheidungshilfe für den Käufer.

Fotos: © HAUSGERÄTE+ / Miele

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.