Startseite / Familie / Haushalt / Mogelpackung – Vorsicht bei Verpackungen und Inhaltsstoffen

Mogelpackung – Vorsicht bei Verpackungen und Inhaltsstoffen

Einkaufsfallen im Supermarkt Viele vermeintliche Schnäppchen, die im Supermarkt auf die Gunst des Kunden hoffen, entpuppen sich als wahre Mogelpackung. Immer öfter wird versucht, den Kunden bewusst zu täuschen.

Hersteller täuschen den Verbraucher

Wer heutzutage wirklich preisgünstig einkaufen will, braucht vor allem Zeit und gute Kopfrechenkenntnisse. Natürlich fehlt gerade die Zeit beim täglichen Einkaufen, um wirklich alle Details der vielen Produkte zu untersuchen und zu vergleichen. Die Hersteller wissen das und nutzen diesen Umstand ganz bewusst aus, um den Kunden immer öfter zu täuschen. Jeder, der sparen will oder muss, sollte also genau die Verpackungsmengen und die Inhaltsstoffe des jeweiligen Produktes studieren.

Vorsicht vor großen Verpackungen

Viele glauben, ein Produkt in größerer Menge sei generell billiger zu haben. Weit gefehlt. Vor allem sogenannte Sonderverpackungen sind oftmals deutlich teurer. Solche Sonderverpackungen können beispielsweise besondere Auflagen von Schokolade oder Pralinen zu den großen Festtagen im Jahr sein. Schaut man nun genau hin, wird man schnell feststellen, dass der Inhalt gar nicht größer, vielleicht sogar kleiner ist. Vor allem die prunkvolle Verpackung ist es, die der Verbraucher mit bezahlt.

Die Lüge mit den Inhaltsstoffen

Große Tüte Chips mit wenig Inhalt Nichts Böses ahnend glaubt man, das was auf der Verpackung in leuchtenden Farben suggeriert wird, ist auch innen drin. Auch hier kann man sich böse täuschen. Eine Erdbeermilch, deren Verpackung natürlich mit frischen Erdbeeren verziert ist, enthält nicht einmal eine Spur der roten Frucht. Stattdessen wird durch chemische Zusätze der Erdbeergeschmack simuliert. Der Grund: Chemie ist einfach viel preisgünstiger als echte Früchte und deren Verarbeitung. Es lohnt sich also, auch die Inhaltsstoffe einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

„Zuckerfrei“ spricht figurbewusste Menschen an. Tatsächlich findet sich bei den Inhaltsstoffen kein Zucker, aber vielleicht Sirup? Auch hier lauert wieder der Zucker. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann beispielsweise für Diabetiker ernsthaft schädlich sein.

Jede Menge Luft gekauft

Die Einkaufstüte ist voll und wiegt trotzdem nicht viel. Der Grund ist jede Menge Luft in vielen Verpackungen. Große Verpackungen suggerieren viel Inhalt, der Konsument wird wieder getäuscht. Allerdings mit gesetzlicher Zustimmung. Es ist den Herstellern durchaus erlaubt, Luft in die Verpackung einzuschließen – bis zu 30 Prozent sind vollkommen legal.
 
In letzter Zeit erscheinen immer wieder neue und bisweilen abstrakte Verpackungsgrößen. Da gibt es Getränke in 0,9-Liter-Flaschen und Schokolade mit einem Gewicht von 125 Gramm. Wer nun denkt, ich kaufe lieber die größere Packung, da diese vermutlich billiger ist, kann den Herstellern leicht auf den Leim gehen. Klarheit schafft immer ein Blick auf die Angabe „Preis pro Gramm oder Kilogramm“. So lässt sich schnell herausfinden, was wirklich günstig ist. Aus diesem Grund ist es auch kein Zufall, dass entsprechende Preisschilder meist so montiert sind, dass sie nur schwer lesbar sind.

Fazit

Möchte man preisbewusste einkaufen, so gerät der Besuch im Supermarkt immer mehr zum Detektivspiel. Neue Verpackungen, viel Luft und unerwartete Inhaltsstoffe machen den täglichen Einkauf regelrecht zum Kampf.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung "Redaktion" gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.
  • Mars

    Mal eine gute Nachricht
    habe heute die Geschirr-Tabs W5 von Lidl gekauft
    die Packung ist total klein, vorallem wenn sie neben den markenprodukten steht, und wenn man sie öffnet, ist der Inhalt bis zum oberen Rand gefüllt
    Bei W5 sinds 40 tabs, in der doppelt so grossen Marke nur 60, da kauft man dann teuer die Luft dazu
    Lidl hats richtig gemacht
    Mars