Startseite / Gesundheit / Alternativmedizin / Akupunktur – Chinesische Tradition im modernen Gewand

Naturheilkunde:

Akupunktur – Chinesische Tradition im modernen Gewand

Akupunktur-Dummy: Akupunkturpunkte am menschlichen KörperDie Akupunktur ist ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin und blickt auf eine beständige Anwendung zurück, die schätzungsweise bis in das vierte Jahrtausend vor Christus reicht. Dabei ist die Akupunktur aber keineswegs nur ein Überbleibsel längst vergangener Tage, sondern ein wahres Vermächtnis für die moderne Naturheilkunde, das auch immer mehr Zuspruch in der westlichen, schulmedizinisch geprägten Welt findet.

Doch was ist Akupunktur eigentlich und wie funktioniert sie?

Im Grunde handelt es sich dabei um eine relativ kleine, unkomplizierte Behandlung mit scheinbar großer Wirkung. Nach der chinesischen Lehre sind über 300 Haupt-Akupunkturpunkte an bestimmten Stellen auf den sogenannten Meridianen zu finden, den 14 Hauptlinien im Körper, durch die das Qi – die Lebensenergie – fließt. Durch das gezielte Einstechen von Nadeln in diese Punkte soll der Strom der Lebensenergie positiv beeinflusst werden. Dabei werden Blockaden gelöst, einzelne Organe angeregt oder beruhigt und somit das Gleichgewicht von Yin und Yang wiederhergestellt, wodurch Krankheiten geheilt und Beschwerden gelindert werden sollen.

Die Anwendungsmöglichkeiten der Akupunktur sind beinahe unerschöpflich. Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Schmerzen, Rheuma, Nikotinentwöhnung und Allergien sind nur einige wenige Beschwerden, gegen die eine Behandlung helfen kann.

Kein böses Erwachen – Behandlung beim Spezialisten

Wichtig ist, sich nach der Entscheidung zur Akupunktur an einen Fachmann zu wenden, der sein Handwerk auch wirklich versteht, empfohlen seien hierbei qualifizierte Ärzte oder Heilpraktiker. Die Einstiche der Akupunkturnadeln sind dabei weniger schmerzhaft als der Einstich einer Spritze. Eine Behandlung dauert je nach Beschwerden und Aufwand zwischen 20 und 45 Minuten und kostet durchschnittlich 25,- bis 80,- Euro. Mittlerweile werden Akupunkturbehandlungen in bestimmten Fällen von der Krankenkasse übernommen. Hierzu zählen chronische Schmerzen in der Lendenwirbelsäule oder in den Knien.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.