Startseite / Gesundheit / Diäten / Schlank durch Schokotabletten: Polyphenole gegen das Übergewicht

Schlank durch Schokotabletten: Polyphenole gegen das Übergewicht

Schokolade macht glücklichBei den meisten Diäten ist Schokolade naschen absolut tabu. Darum wird jeder, der zwar an Gewicht verlieren, aber deshalb auf seine heiß geliebte Schokolade nicht verzichten will, sich bald in einer fiesen Zwickmühle wieder finden. Zum Glück haben „süße“ Forscher jetzt einen Weg gefunden, wie man nicht nur trotz, sondern gerade wegen guter Schokolade die Kilos purzeln lassen kann. Das sollte man sich, wenn man ernsthaft abnehmen will, buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen.

Polyphenole gegen die Pfunde

Über die durchweg gesundheitsfördernden Wirkungen von guter und hochwertiger Schokolade und wertvollem Kakaopulver ist schon viel geforscht und auch schon viel veröffentlicht worden. Dabei fällt immer wieder der Name „Polyphenole“; so auch jetzt und hier. Denn diese natürlich pflanzlichen Wirkstoffe haben sich jetzt als wahre Power-Turbos für den Fettstoffwechsel entpuppt. Doch warum macht dann nicht auch Champagner schlank, der ja ebenfalls einen stattlichen Gehalt an gesunden Polyphenolen aufweisen kann? Ganz einfach: Weil die speziellen Polyphenole der Kakaobohne in ihrer Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit unerreicht sind. Scheinbar hat die unscheinbare Kakaobohne dem figurbewussten Menschen ein absolut phantastisches Geschenk gemacht, dessen Wert erst jetzt wissenschaftlich gesehen und ermessen werden kann.

Schokolade aus der Apotheke für die schlanke Silhouette

Wer sich jetzt mit einem spitzen Freudenschrei und besten Gewissens über eine hochwertige Tafel schwarzer Schokolade hermacht, der tut sich und seiner Gesundheit gewiss etwas Gutes. Doch um der verschlankenden Polyphenole in ausreichender und vor allem wirksamer Konzentration habhaft zu werden, muss man schon etwas höher einsteigen. Denn das ist über eine vernünftige Ernährung alleine nicht wirklich zu erreichen. Darum haben die zuständigen Lebensmittelentwickler einen Weg ersonnen, die Polyphenole samt Kakaopulver in eine Pille zu packen. Genannt haben sie dieses apothekenpflichtige Präparat „Schokovita“. Das macht nicht nur eine gute Figur, sondern verringert auch, so behaupten es zumindest die Hersteller, das Risiko für einen Schlaganfall.

Schlank und fit im Kopf – kann man mehr wollen?

Ja, das kann man. Denn das neue Schoko-Wunder könnte auch dazu beitragen, vorzeitiger Hautalterung wirksam vorzubeugen. Die Polyphenole knöpfen sich nämlich die Fett- und die Hautzellen gleichzeitig vor. Das sorgt für eine Haut voll praller und gesunder Feuchtigkeit, die sich schneller regeneriert, und die gegen die allgegenwärtigen UV-Strahlen deutlich besser gerüstet ist.

Jung und schlank dank Schokolade. Ist das nicht mal wirklich eine gute Nachricht für alle?

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.