Startseite / Kultur / Bücher / Hörbücher – Das Hörbuch macht den Unterschied

Hörbücher – Das Hörbuch macht den Unterschied

Hörbücher zum Anhören Lesen oder Vorlesen (Hörbuch, Hörbücher) regt allgemein die Fantasie von Kindern oder auch Jugendlichen an. Das ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen. Als interessante Alternative zum eigenständigen Lesen oder Vorlesen bietet sich das Hörbuch an.

Wenig Begeisterung zum Lesen

Kindern und Jugendlichen wird seit jeher immer wieder das Lesen empfohlen, da auf diese Weise die eigene Fantasie angeregt wird. Bei kleineren Kindern spielt auch das Vorlesen durch die Eltern oder sonstige Personen eine wichtige Rolle. Leider kommt vor allem das selbstständige Lesen viel zu kurz. Kinder und Jugendliche sind der Meinung, den gleichen Effekt durch den Konsum von Fernsehsendungen oder Hörspielen zu erreichen. Das stimmt allerdings nicht, da bei beiden Mustern die betreffende Handlung aufbereitet und wiedergegeben wird. Die grauen Zellen haben nun kaum Mühe, dem Inhalt von Fernsehsendungen oder Hörspielen zu folgen.

Das Hörbuch macht den Unterschied

Eine interessante Alternative zum Hörspiel und auch zum Fernsehen ist das sogenannte Hörbuch. Im Unterschied zu aufbereiteten Handlungen wird beim Hörbuch lediglich der Inhalt eines Buches von einer Person vorgelesen. Um der Handlung ein gewisses Leben einzuhauchen ist das zuhörende Kind praktisch dazu gezwungen, seine Gehirnzellen anzustrengen, um ein Bild in seinen Gedanken entstehen zu lassen. Die Anstrengung für das Gehirn ist ähnlich hoch als würde man selbst ein Buch in die Hand nehmen oder sich von anderen Personen etwas vorlesen lassen. Kinder lernen diese Option mehr und mehr schätzen, da sie auf diese Weise sehr elegant um das lästige Lesen herumkommen.

Hörbücher müssen nicht teuer sein

Ein Hörbuch eine alternative zum Buch? Für die Eltern oder andere Personen bietet sich vor allem der Vorteil der Zeitersparnis, da man hin und wieder auf das Vorlesen verzichten kann. Wer nun daran denkt, teure CDs für die Kinder kaufen zu müssen, kann beruhigt werden. Hörbücher mit den verschiedensten Themenbereichen sind meist schon sehr günstig zu bekommen. Wer noch mehr sparen möchte, kann sich nach gebrauchten CDs umschauen oder Hörbücher in der Bücherei ausleihen. Mittlerweile können auch einige kostenlose Hörbücher legal im Internet herunter geladen und dann bequem auf eine CD gebrannt werden. Einige große Firmen haben das Kinderhörbuch sogar als Werbegeschenk entdeckt, hier sollte man unbedingt die Augen offen halten.

Fazit

Hörbücher sind sicher eine gelungene Ergänzung zum eigenständigen Lesen oder zum Vorlesen. Dennoch sollten sie kein völliger Ersatz sein. Besonders das eigene Lesen darf darunter nicht leiden. Auch die Eltern dürfen den „Ersatz-Vorleser“ nicht ständig einsetzen, da auf diese Weise der persönliche Kontakt zu den eigenen Kindern extrem leiden kann.

Hörbücher eignen sich praktisch zu jeder Gelegenheit, zum Entspannen oder einfach zur Unterhaltung, vielleicht auch als Einschlafhilfe am Abend. Einen Versuch ist es allemal wert, da die Hörbücher teilweise gratis oder für wirklich kleines Geld zu bekommen sind.

Übrigens, Hörbücher für Kinder mögen auch viele Erwachsene!

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung "Redaktion" gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.