Startseite / Lifestyle / Essen & Trinken / Südafrikanischer Weinanbau: Weine aus Südafrika

Südafrikanischer Weinanbau: Weine aus Südafrika

Weinberge bei Paarl in SüdafrikaDie Geschichte des Weinbaus in Südafrika ist mittlerweile an die 350 Jahre alt. Kaum ein anderes Land kann den Beginn des Weinanbaus übrigens so genau einem Datum zuordnen. Zu verdanken ist der südafrikanische Weinanbau allerdings keinem Einheimischen, sondern dem Niederländer Jan van Riebeeck. Er steuerte die Region 1652 mit seiner Besatzung an, um Land zu bestellen.

Van Riebeeck importierte erste Rebstöcke aus Spanien, Frankreich und Deutschland. Erstmalig geerntet wurde 1659, so hielt er es in seinen Aufzeichnungen fest. Südafrikanische Weine genossen zu jener Zeit einen hervorragenden Ruf und populäre Weinkenner wie Napoleon oder Friedrich der Große lobten die edlen Tropfen.

Der südafrikanische Weinanbau ist jedoch keine durchgehende Erfolgsgeschichte. Die politischen Wirren im Lauf der Jahrhunderte und nicht zuletzt massiver Reblausbefall bremsten die Erfolgsgeschichte vorerst. Den Rebläusen rückten die Winzer mit einem schädlingsresistenten Rebstock zu Leibe. Doch erst die Freilassung Nelson Mandelas in den 1990er Jahren und die damit verbundene Imageverbesserung des Landes, das sich durch die Apartheid ins Abseits manövriert hatte, sorgte dafür, dass Weine aus Südafrika wieder populärer wurden.

Berühmte südafrikanische Weinanbaugebiete

Afrikanisches Chakalaka mit einem Glas WeissweinIn der Tat verfügt Südafrika über hervorragende Weinanbaugebiete. Zu den berühmtesten Anbaugebieten zählt das südlich nahe Kapstadt gelegene Constantia, in dem sich schon Jan van Riebeeck als Winzer betätigte. Die klimatischen Bedingungen sind hervorragend, sodass dem Gebiet qualitativ hochwertige Weinsorten wie der Sauvignon Blanc oder der Vin de Constance entspringen.

Auch die ebenfalls nahe Kapstadt gelegene Region Stellenbosch beherbergt zahlreiche Weinfarmen. Stellenbosch kann auf eine Weinanbautradition zurückblicken, die bis ins 17. Jahrhundert reicht. Gut 15 % des südafrikanischen Weinanbaus finden in der landschaftlich sehr reizvollen Region statt. Stellenbosch ist die Heimat edler Weine, zu denen der Merlot oder der Cabernet Sauvignon gehören.

Die Region Worcester ist das ergiebigste Weinanbaugebiet. Hier befinden sich zum einen 20 Prozent der gesamten Weinanbaufläche, zum anderen produzieren die Winzer der Region gut ein Drittel der landeseigenen Weine und Spirituosen.

Weintourismus – Wein in Südafrika vor Ort verkosten

Die Weinanbaugebiete Südafrikas bringen hervorragende Rebsorten hervor, die den Vergleich mit anderen Trauben nicht scheuen müssen. Ob Pinotage, Ruby Cabernet, Chardonnay oder Sauvignon Blanc – die südafrikanischen Trauben lassen die Herzen der Weinkenner höher schlagen.

Zudem sind die Weinanbaugebiete nicht nur landschaftlich selbst sehr reizvoll, sondern liegen in einer atemberaubend schönen Naturkulisse, die ohnehin eine Reise wert ist. Was liegt also näher, als edle und rare Tropfen, deren Produktionsmenge nicht für den Export reicht, vor Ort zu probieren? Schöner kann ein Urlaub in Südafrika kaum sein.

Doch keine Sorge: Wer des Weins wegen nicht so weit reisen möchte, wird auch fündig. Verschiedene Weingüter bieten ihre Weine im eigenen Onlineshop an und liefern den edlen Tropfen auch in Europa oder Übersee bis an die Haustür. Und auch gut sortierte Weinhandlungen oder Supermärkte bieten schon seit einigen Jahren mehr und mehr gute Tropfen aus dem Süden Afrikas.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.