Startseite / Lifestyle / Reisen / Österreich – Land der Berge, Land am Strome

Österreich – Land der Berge, Land am Strome

Schloss Schönbrunn in Wien Die Bundeshymne Österreichs verrät schon Einiges: Berge, Seen, romantische Wälder – das werden sicher viele Besucher bereits kennen. Sei es im Sommer zum Wandern und Campen, aus Interesse an der Kultur oder um den Winterzauber auf der Skipiste zu genießen: Österreich hat viel zu bieten. Neben Landschaft, Industrie und Bildung gibt es in Österreich aber auch kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau.

Österreich besteht aus neun Bundesländern überschaubarer Größe, die sich in vielerlei Hinsicht voneinander unterscheiden.

Da ist zum einen Wien, die Hauptstadt Österreichs. Die Wiener haben einen prächtigen, wenn auch sehr eigenen Humor – den so genannten „Wiener Schmäh“. Abends geht man entweder in die Oper, den Heurigen, oder man sieht sich ein Kabarett an. Bekannte Gaumenfreuden wie das „Wiener Schnitzel“ oder die „Sachertorte“ haben ihren Ursprung in Wien.

Das angrenzende Burgenland ist bekannt für seine Burgen, Schlösser und Museen. Das relativ milde Klima ist günstig für sportliche Aktivitäten im Freien. Es ist auch der Garant für den herrlichen, burgenländischen Wein.

Viele Touristen pilgern jedes Jahr nach Salzburg, manche schon alleine deswegen, weil hier das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart steht. Die barocke Altstadt und das Schloss Hellbrunn mit seinen Wasserspielen sind nur zwei Beispiele der unzähligen Sehenswürdigkeiten, die man hier besuchen kann. Neben der Kaffeehauskultur muss man unbedingt auch die himmlisch flaumigen „Salzburger Nockerl“ testen.

Hallstättersee ist ein See im oberösterreichischen Salzkammergut Oberösterreich hat neben der Landwirtschaft auch schöne Rad- und Wanderwege zu bieten. Freunde der Kultur schätzen den Besuch der Museen, Schlösser und Klöster. Kulinarisch stammen die „Linzer Torte“ und der „Kaiserschmarren“ aus Oberösterreich. Most und Bier gehören zu den Nationalgetränken.

Niederösterreich ist flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs und bekannt für seine kulinarischen Köstlichkeiten. So gibt es speziell im Weinviertel sehr guten Wein, im Mostviertel hingegen guten Most, usw. Und neben seiner Vielfalt an Gemüsen im Allgemeinen ist Niederösterreich besonders für exzellenten Spargel bekannt.

Die Steiermark hat alles zu bieten: Berge, Seen, zahlreiche Wiesen und Wälder – ein wahres Wanderparadies. Nach einer Wandertour kann man sich dann, vor allem im Herbst, mit Spezialitäten aus Kürbis oder Eierschwammerln stärken. Oder man erfreut sich einfach nur an den köstlichen, steirischen Weinen.

Kärnten ist wohl das beliebteste Urlaubsziel in Österreich. Für Einheimische gilt Kärnten als das „Italien Österreichs“. Mildes Klima, freundliche Gastwirte, jede Menge Seen und Berge – optimal zum Urlauben. Auch hier gibt es eine bekannte Spezialität: Die „Kärntner Kasnudeln“.

Westlich von Kärnten liegt Tirol. Jedem Bergsteiger wird in diesem Bundesland das Herz höher schlagen, denn die Gebirge laden förmlich zur Bergtour ein. Wildromantische Landschaften mit Schluchten, Wasserfällen etc., und ein sehr bodenständiges Volk mit eigenem Dialekt – das ist Tirol. Neben Käse und geräuchertem Speck ist das Nationalgericht hier das „Tiroler Gröstl“.

Vorarlberg ist das kleinste Bundesland Österreichs. Inmitten von Bergen und Schluchten gibt es zahlreiche Burgen und Klöster zu besichtigen. Die Wege dort hin sind jeweils angenehm kurz. Auch die Vorarlberger verfügen über einen eigenen Dialekt, der nicht für jeden Österreicher verständlich ist. Käseliebhaber sind hier genau richtig, denn dieses Bundesland kann auf eine jahrtausendealte Käsetradition zurückblicken.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.