Startseite / Lifestyle / Reisen / Reiseziel USA – Unterwegs in Amerika

Reiseziel USA – Unterwegs in Amerika

Reiseziel USA – Unterwegs in Amerika Einmal quer durch die USA (Amerika) gefällig? Wo wollen Sie hin – in den Sunshine State Florida, wo Surfbretter, Miami, die Everglades und immerwährender Sonnenschein auf Sie warten? Oder nach New York, Stadt der Träume, explosivste, aufregendste und kreativste Metropole der Welt? Die Skylines von New York, Los Angeles u. a. lassen grüßen! Die Metropolen der Neuen Welt sind Jungbrunnen für Trendsetter, Einkaufsparadies der Shopper und das ultimative Ziel für Ihren geballten Erlebnisurlaub.

Wie wärs mit easy going, easy living an der Westküste? California dreamin´, der Mythos des Westens, endlose Straßen, glitzerndes Las Vegas, Hollywood und Beverly Hills, wo die ruhmreichen Filmstars ihre Villen haben.

Wollen Sie sich auf die Suche nach den Anfängen der amerikanischen Geschichte machen? Dann landen Sie an der traditionsreichen Ostküste. Im kosmopolitischen Boston steht die Wiege der Nation. Dass hier die amerikanische Unabhängigkeit begann, bleibt Neuenglands immergrünes Ruhmesblatt.

Nostalgiker zieht es in die Südstaaten: Hier sprossen in Kolonialzeiten (allerdings durch Sklaverei) prachtvolle Herrenhäuser, ausgedehnte Baumwoll- und Tabakplantagen aus dem fruchtbaren Boden. Man denkt an Raddampferfahrten auf dem Mississippi und möchte Virginian Tobacco im Schaukelstuhl auf der Veranda rauchen.

Amerika: keine Nation, sondern eine Welt

Emigranten aller Völker dieser Erde haben hier Fuß gefasst, vor Jahrhunderten, Jahrzehnten, und auch heute noch. Alle trieb der Wunsch nach einer neuen Welt. Sie haben ihre Kultur mitgebracht, sich angepasst oder auch nicht, Traditionen begründet, beibehalten oder vergessen. Amerika – das ist ein immenses Spektrum verschiedenartiger Landschaften und Lebensformen. Welten liegen zwischen der Wall Street und den Amish People, die in ihrer eigenen kleinen Welt ohne Strom und Telefon leben.

Von Mythen und Landschaften

God´s own country“ nennen die Amerikaner gern ihr Land – und kaum sonst irgendwo ist das Wirken der schöpferischen Kräfte der Erde sichtbarer als im Südwesten der USA, in den vier Staaten des Colorado Plateau: Arizona, New Mexico, Colorado und Utah. Hier verläuft auch die legendäre Route 66. Der 3.600 km lange Highway von Chicago nach Kalifornien wurde zur Straße der Sehnsucht, unsterblich durch Nat King Coles Song „Get your kicks on Route 66„.

Land der Nationalparks

Die Nationalparks gehören zu den Höhepunkten einer Amerikareise. Für die Amerikaner übrigens auch. Jung und alt sind im Campmobil unterwegs, um inmitten phantastischer Natur ihre Ferien zu verbringen. Neben den Klassikern wie Yellowstone, Yosemite, Grand Canyon oder den Everglades gibt es noch viele andere, weniger bekannte, aber genauso schöne Parks. Von bizarren Steinszenerien, nordischen Seelandschaften über bunte Koralleninseln bis zu kargen Wüsten und waldreichen Wäldern reicht das Landschaftsspektrum.

Eine Besonderheit ist das blaugrüne Paradies der Biscayne Bay – 95 % dieses Nationalparks an der Küste Floridas sind unter Wasser. Weil nicht jeder tauchen kann, kann man natürlich auch mit Glasbodenbooten auf geführten Touren das Leben unter Wasser erkunden.

Disney World – die Welt des Vergnügens

Das Riesenareal mitten in der Wildnis Floridas ist der Welt größter Vergnügungspark. „Ich möchte, dass die Besucher die Welt, in der sie leben, vergessen, solange sie im Park sind.“, sagte Walt Disney bei der Eröffnung des Parks im Oktober 1971, „ich will, dass sie sich in einer anderen Welt fühlen.“

Das ist mit dem 40 ha großen Magic Kingdom und dem 100 ha großen Epcot geglückt. Im Magic Kingdom beginnt die Main Street, eine genaue Nachbildung einer amerikanischen Straße um 1900. Sonnendurchglühte Pfade und kühle Sumpfwege führen ins Adventureland. Im Frontierland lebt der Wilde Westen, im Fantasy Land steht das weltberühmte Schloss von Cinderella, Herzstück von Disneys Welt amerikanischer Mythen. Im Epcot wartet die Future World, die Welt von morgen, der Themenpark Animal Kingdom und zahllose weitere Attraktionen garantieren ein Vergnügen für die ganze Familie.

Klima nach Geschmack

So groß das Land, so vielfältig auch seine Klimazonen. Irgendein Ort in den Vereinigten Staaten hat garantiert Ihr Lieblingsklima. Wer alle Wettergrade erleben will, fährt vom sonnigen Süden bis in den frostigen Norden. Im Sommer ist es allerdings fast überall relativ warm. Für den Winter gilt: Sie brauchen ebenso warme Kleindung wie zu Hause, es sei denn, Sie halten sich hauptsächlich in den Südstaaten oder in Florida auf.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.