Startseite / Lifestyle / Reisen / Tierisch exklusiv – „Pet Airways“ und Hundestrand

Luxusurlaub:

Tierisch exklusiv – „Pet Airways“ und Hundestrand

Hundeurlaub: La Spiaggia di Pluto - der Strand für HundeEintritt nur mit vier Pfoten: Das gilt zumindest für die First Class Airline „Pet Airways“. Am Hundestand „Spiaggia di Pluto“ hingegen sind die vier Pfoten zwar auch eines der Haupteintrittskriterien, allerdings dürfen Herrchen und Frauchen hier immerhin noch als Begleitperson fungieren.

Luxus-Airline und exklusiver Hundestrand – Notwendigkeit für Tierfreunde oder absurde Auswüchse einer übersteigerten Tierliebe? Darüber lässt es sich trefflich streiten und welcher Zeitpunkt würde sich dafür besser eignen als die nahe liegende Urlaubssaison?

„Pet Airways“ – wenn der Vierbeiner in die Luft geht

Urlaubsreisen mit dem Haustier? Die sind nicht immer ein Vergnügen. Der Hund sitzt beengt und wird unruhig. Die Katze ist schon nervös, ehe die Reise überhaupt beginnt. Wer seinem Haustier einen Platz bei „Pet Airways“ bucht, muss sich um derartige Dinge keine Gedanken machen.

Die Vierbeiner können unter Aufsicht der Flugbegleiter – die in diesem Fall „Pet Attendants“ heißen – wohlbehütet quer durch die USA jetten. Davon, dass es den vierbeinigen Passagieren an nichts fehlt, überzeugen sich die Attendants viertelstündlich. Die tierischen Passagiere finden in geräumigen Transportkörben Platz, für das leibliche Wohl sorgen Snacks in Bio-Qualität. Kleiner Wermutstropfen: Der Service der Pet Airways wird derzeit nur in den USA angeboten. Informationen: Pet Airways.

„Spiaggia di Pluto“ – Strandvergnügen für Hund und Herrchen

Hundestrand – klingt im ersten Moment nicht so außergewöhnlich. Mittlerweile gibt es doch kaum eine Ferienregion, deren Strände nicht über separat ausgewiesene Hundeabschnitte verfügen würden. Hundestrand ist allerdings nicht gleich Hundestrand und das separat ausgewiesene Strandfleckchen bedenkt der Hund von Welt nur mit einem Naserümpfen.

Am „Spiaggia di Pluto“ geht es exklusiver zu und nicht von ungefähr wurde dieser Hundestrand  zum exklusivsten seiner Art in Italien gekürt. Doch was, außer kristallklarem Meer und postkartengleichem Strandidyll, könnte hierfür den Ausschlag gegeben haben? Ganz einfach: Der ausgeklügelte, speziell auf die Hunde abgestimmte Mix.

Liegestühle in Hundegröße, sowie in Reichweite stehende Fress- und Trinknäpfe laden zum Faulenzen ein. Gelüstet es die Vierbeiner nach Abwechslung, steht dafür ein eigens engagiertes Animationsteam bereit.

Neben dem hundegerechten Bespaßungsprogramm werden verschiedene Kurse für Hund und Herrchen angeboten. Und natürlich wird im Lauf der Strandsaison auch die vierbeinige Strandschönheit gekürt.

Geöffnet ist der Hundestrand von Mai bis September. Strandinfos: „La Spiaggia di Pluto“. Klar ist: Der Hund von Welt – oder doch eher sein Herrchen oder Frauchen – stellt Ansprüche. Und denen gilt es, Rechnung zu tragen.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.