Startseite / Lifestyle / Wellness / Wellness: Wohlbefinden für Körper und Seele verschenken

Wellness:

Wellness: Wohlbefinden für Körper und Seele verschenken

Der Begriff „Wellness“ wird allzu gerne überstrapaziert und so gibt es vom Duschgel bis hin zur Wochenendreise kaum etwas, was sich nicht als Wellness-Produkt vermarkten ließe.

Wellness Massage - Wellness zum verschenkenUngeachtet dessen ist es eine hervorragende Idee, Körper und Geist ein kleines Verwöhnprogramm zu gönnen, denn das kommt im Alltag ohnehin zu kurz.

Vor allem wenn das schmuddelige Herbstwetter Dauergast ist, steigt die Lust, sich selbst oder lieben Freunden ein paar besondere Verwöhnmomente zu schenken. Wellness: Für manch einen ist das ein luxuriöses Schaumbad nebst edler Körperlotion. Andere hingegen bevorzugen die schwerelose Entspannung, die sich beim Floating einstellt.

Orientalischer Wellnesszauber

Warum nicht Wellness auf orientalische Art verschenken? Der geeignete Ort, um das möglichst stilecht zu zelebrieren, ist ein Hamam. Von diesen exotischen Wellnessoasen gibt es auch hierzulande immer mehr und somit ist die Möglichkeit, sich für einen entspannenden Moment dem Zauber des Orients hinzugeben, auch ohne Flugreise möglich. Zwischen Körperpeeling, duftender Seifenschaummassage, wohltuender Ganzkörpermassage und belebendem Dampfbad ist das trübe Wetter schnell vergessen.

Massgen – eine Wohltat für alle Sinne

Wellness in Form einer Massage zu verschenken ist immer eine gute Idee. Wohl kaum jemand, der heute nicht mal über einen schmerzhaft verspannten Rücken klagt. Die Bandbreite der Massagen hat mittlerweile eine spannende Vielfalt zu bieten und so locken unter anderem die Hawaiianische Lomi Lomi-Massage, die Thailändische Massage oder die Balinesische Massage.

Rückenmassage zum entspannenMit unterschiedlichen Grifftechniken rücken die Masseure den Muskeln oder dem Bindegewebe zu Leibe, lockern, kneten, reiben drücken und ziehen, dass manchem erstmal angst und bange wird – aber dieser Moment vergeht schnell. Denn selbst wenn es hie und da mal ziept, so merkt man doch, dass der Körper sich dabei zugleich entspannt und belebt.

Da gibt es Shiatsu, Ayurveda oder Rebalancing Massage. Und als Massagezusätze gibt’s neben Honig, duftenden Aromaölen oder heißer Schokolade für experimentierfreudige Genießer auch Edelsteine, Kräuterstempel oder eine Hot Stone Massage.

Als wahrhaft goldiges Geschenk entpuppt sich die Goldmassage. Nach einem prickelnden Begrüßungsdrink folgt die Massage mit einem edlen Öl, welches pures Gold enthält und den Körper mit einem verführerischen Schimmer umhüllt. Ein betörendes Geschenk für angehende Goldmariechen und Prinzessinnen.

Extra-Tipp für alle, die einer beruflich stark eingespannten Person ein wenig Wellness schenken möchten ist die Büro-Massage. Hier kommt der Masseur nebst Massageliege und allem nötigen Equipment direkt ins Büro und verwandelt dies in der Mittagspause in eine kleine Wellnessoase.

Wellnessreisen – auf und davon ins Luxushotel

Ein ganz besonderes Bonbon als Geschenk sind Wellnessreisen, bei denen schon ein einziges Wochenende Entspannung der Extraklasse verspricht. Übernachtet wird in luxuriösen Hotels, deren Spa & Fitness Bereich keine Wünsche offen lässt. Dazu die verlockenden Köstlichkeiten aus der hoteleigenen Küche – und schon schaffen Genuss und Entspannung pures Wohlbefinden, welches wirklich als „Wellness“ bezeichnet werden darf.

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.