Startseite / Sport / Be fit: Mit Sport durch den Herbst

Be fit: Mit Sport durch den Herbst

Be fit - Sportlich in den HerbstAlle Jahre wieder hält der Herbst Einzug und mit ihm werden die Tage kürzer und die Abende länger. Besonders Bewegungsfreudige sind meist alles andere als erfreut über die plötzliche Abkühlung und das damit verbundene nasskalte „Schmuddelwetter“. Doch auch in der kühleren Jahreszeit sollte man darauf achten, genügend frische Luft zu bekommen und regelmäßig Sport zu betreiben. Mit einigen Tipps und Tricks wird die Lust darauf sicherlich wieder neu entfacht!

Auf die richtige Ausrüstung kommt es an

Viele Freizeitsportler verlieren zum Herbst hin die Lust auf Bewegung im Freien; der Grund dafür ist das oftmalig als schlecht empfundene Wetter. Doch das muss und sollte nicht sein, denn vor allem im Herbst sind wir durch die Witterung extrem anfällig gegen Erkältungskrankheiten und in dieser Zeit ist körperliche Bewegung besonders wichtig. Mit der Auswahl der richtigen Trainingskleidung kann man seiner Gesundheit viel Gutes tun! Fürs Joggen eignet sich beispielsweise atmungsaktive und trotzdem warme, wasserdichte Sportbekleidung. Besonders beachtet werden sollte, dass durchgeschwitzte Sportler im Freien auf keinen Fall frieren, denn das kann sich negativ auf das Immunsystem auswirken. Gleiches gilt übrigens, wenn die Füße nass sind.

Bleiben Sie aktiv!

Das Aufwärmtraining vor dem laufenSchon alleine der guten Laune wegen lohnt es sich, auch im Herbst fit zu bleiben! Um Psyche und Immunsystem zu stärken, brauchen Sie aber nicht zum Hochleistungssportler zu mutieren: Egal ob Laufen, Radfahren oder Walken – jede Bewegung kurbelt die Produktion von Hormonen im Körper an und baut Stress ab! Und besonders diese positive Wirkung ist in der „grauen“ Jahreszeit nicht zu unterschätzen. Vergessen Sie bei Outdoor-Sportarten gegebenenfalls aber nicht auf helle Funktionskleidung mit Reflektoren oder aber auch auf Taschen- und/oder Stirnlampen.

Wie wäre es mal mit fremdgehen?

Sie sind absolut kein Freund von Outdoor-Aktivitäten? Kein Problem! Gerade im Herbst besteht die Möglichkeit, auch mal andere Sportarten auszuprobieren. Die Palette reicht von Mannschaftssport, Gerätetraining, Crosslauf oder Bewegung im guten alten Fitness-Studio. Besonders im Letzteren steigern Gruppenkurse die Motivation und laden zum Durchhalten ein! Und zu guter Letzt: Keine Fitness ohne Wellness! Nach dem Sport dürfen Sie sich ruhig mit einem wohltuenden Besuch in der Sauna oder mit einer Massage belohnen!

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung „Redaktion“ gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.