Startseite / Technik / Apple iPhone 4G der Alleskönner – was ist dran?

Apple iPhone 4G der Alleskönner – was ist dran?

Das neue iPhone 4GDer berühmteste Apfel der Welt? Natürlich der Vermeintliche, den Eva Adam reichte – oder war es doch der, den Wilhelm Tell vom Kopf seines Sohnes schoss? Vor allem junge Menschen werden jetzt mit dem Kopf schütteln. Ihr Apfel kann nämlich klingeln, Videoclips abspielen und funktioniert sogar als mobiles Navigationssystem. Die Rede ist hier vom neuen iPhone aus dem Hause „Apple“, das mittlerweile mit der vierten Generation den trendsicheren Mobilfunknutzer begeistert. Was ist aber dran an der iPhone-Hysterie?

Teures „Must Have“

Es ist klein, es ist flach und es ist gespickt mit vielen technischen Raffinessen. Das iPhone-4 gehört wohl zu den derzeit beliebtesten und gefragtesten Mobiltelefonen weltweit. Bei den Recherchen um das kleine Wunder im Hosentaschenformat fällt zudem auf, dass sich negative Stimmen nur verhalten äußern. Klar ist auf den ersten Blick, dass das iPhone mittlerweile zum Statussymbol avanciert. Zurecht, denn der Anschaffungspreis von rund 1000 Euro für die Vorgängermodelle ist ohne Frage recht hoch.

Das neue iPhone-4 ist zudem nicht frei im deutschen Handel, sondern nur gebunden an einen recht teuren Vertrag des Telekomablegers T-Mobile erhältlich. Hier darf man sich zwar über den symbolischen Euro in der Anschaffung freuen, kommt aber beim Regelvertrag auf satte 2880 Euro während der gesamten Vertragslaufzeit. Wählt man einen günstigeren Vertrag, ist das Gerät kostenintensiv und schlägt mit mindestens 299 Euro beim Vertragsabschluss zu buche. Zusätzlich kommen relativ hohe Verbindungskosten für die einzelnen Gespräche und SMS hinzu.

In welcher Form der vierte und aktuellste Vertreter des iPhones bei den deutschsprachigen Nachbarn erscheint, ist derzeit (Juli 2010) noch nicht absehbar.

Technische Raffinessen täuschen über fehlende Standards hinweg

iPhone 4 G mit Video Chat funktionOhne Frage: Das iPhone kann viel. Mobile Navigation, Internetfähigkeit und berührungsempfindlicher Touchscreen. Mit den nützlichen Apps, also kleinen Programmen, die direkt die gewünschten Informationen online abrufen, ist der kleine Alleskönner auf der technischen Welle der Zeit. Aber kann der Laptop im Hosentaschenformat wirklich alles? Abgesehen von kleinen Programmierfehlern, die mittlerweile per Datenupdate behoben werden können, weigert sich das neue iPhone-4 beharrlich, Musik- und Songdateien auch als Klingelton, beziehungsweise Signalton abzuspielen.

Zwar hat der Newcomer unter den Apple-Produkten im Gegensatz zu den Vorgängermodellen auch endlich eine LED-Blitzfunktion, lässt aber trotz 5-Megapixelauflösung in Sachen Farbqualität bei Fotos zu wünschen übrig. Auch die erhoffte Darstellung von Flash-Inhalten aus dem Internet hat Apple beim neuen iPhone noch nicht mitgeliefert und der Datenaustausch, zum Beispiel mit dem heimischen PC, gestaltet sich laut Expertenmeinung ziemlich umständlich.

iPhone überzeugt trotzdem

Trotz aller negativen Stimmen kann man das iPhone-4 mit einer guten Gesamtnote bewerten. Immerhin ist das innovative Gehäuse äußerst robust, der Touchscreen gestochen scharf und 32 Gigabyte Speicherkapazität lassen genügend Platz für eigene Inhalte und Dateien. Ein neues Betriebssystem macht die Bedienung und Führung durch die vielen nützlichen Programme sehr einfach und schnell. So lassen sich sogar mittels käuflichem Zusatzprogramm HD-Videos, die das Gerät aufgenommen hat, direkt auf dem Handy bearbeiten.

Fazit

Es wird behauptet, dass das iPhone bereits die gleiche weltweite Bekanntheit erlangt hat, wie der berühmte Softdrink aus den Vereinigten Staaten. Ob und wie man das bestätigen kann, bleibt dem Autor bei den hohen Anschaffungskosten für das neue iPhone-4 und selbst für seine Vorgänger schleierhaft. Auf der anderen Seite jedoch stellt das iPhone einen recht innovativen Ausblick auf das dar, was uns in Sachen Handy- und Mobilfunktechnik in Zukunft noch erwarten kann. Übrigens: Eine Grundfunktion wurde bis jetzt noch nicht erwähnt. Telefonieren kann man mit dem iPhone auch!

IPhone Modelle im Vergleich

Apple iPhone 4 GApple iPhone 3 GS
Kapazität:32 GB, 16 GB8 GB
Display:Hochauflösendes Retina Display

960 x 640 Auflösung

326 ppi

Multi-Touch

480 x 320 Auflösung

163 ppi

Multi-Touch

Videotelefonie:FaceTime
Kamera:5 Megapixel

LED-Blitz

Rückwärtig belichteter Sensor

Autofokus

Fokussieren per Fingertipp

Frontkamera mit VGA Auflösung

3 Megapixel

Autofokus

Fokussieren per Fingertipp

Videoaufnahme:HD Videoaufnahme

Videofokus per Fingertipp während der Aufnahme

LED-Licht

VGA Videoaufnahme

Videofokus per Fingertipp während der Aufnahme

Hightech-Funktionen:Multi-Touch

802.11b/g/n Wi-Fi2

7,2 MBit/Sek. HSDPA

5,8 MBit/Sek. HSUPA

GPS

Beschleunigungssensor

3-Achsen-Gyrosensor

Apple A4 Prozessor

Dual-Mikrofon-Rauschunterdrückung

Multi-Touch

802.11b/g Wi-Fi

7,2 MBit/Sek. HSDPA

GPS

Beschleunigungssensor

Farben:schwarz, weissschwarz, weiss
Batterielaufzeit:Sprechdauer:

bis zu 7 Stunden mit 3G

bis zu 14 Stunden mit 2G

Standbydauer:

bis zu 300 Stunden

Internetnutzung:

bis zu 6 Stunden mit 3G

bis zu 10 Stunden mit Wi-Fi

Audiowiedergabe:

bis zu 40 Stunden

Videowiedergabe:

bis zu 10 Stunden

Sprechdauer:

bis zu 5 Stunden mit 3G

bis zu 12 Stunden mit 2G

Standbydauer:

bis zu 300 Stunden

Internetnutzung:

bis zu 5 Stunden mit 3G

bis zu 9 Stunden mit Wi-Fi

Audiowiedergabe:

bis zu 30 Stunden

Videowiedergabe:

bis zu 10 Stunden

Preise:1.149,95 EUR829,95 EUR
Verfügbarkeit:Apple iPhone 4, schwarz, 32GBApple iPhone 3G S, schwarz, 32GB

Quelle: http://www.apple.com/de/iphone/compare-iphones/

© Pixel Trader Ltd. 2013 Alle Rechte vorbehalten

Über Redaktion

Beiträge und Artikel die mit der Bezeichnung "Redaktion" gekennzeichnet sind, werden in aller Regel durch die Mitglieder der Redaktion veröffentlicht. Das sind unter anderem: Mikela Steinberger, Michael Wolfskeil, Stephan Lenz, Angelika Lensen, Frank M. Wagner und Manuela Käselau. Auch Artikel von Autoren deren Name nicht genannt werden soll, werden unter diesem Label publiziert. Darunter sind einige erfolgreiche Buchautoren.
  • Daniel

    Ich habe mir das iPhone 4 heute bestellt und kann es kaum erwarten, dieses Wunder der Technik endlich in den Händen halten zu können. Das einzige was an diesem tollen Gerät stört ist natürlich der Preis, wobei man bedenken sollte, dass man ja auch noch eine Leistung in Form von Guthaben, Flatrates etc. für das monatlich bezahlte Geld erhält.